Migration/Integration

Das Thema Migration und Integration beschäftigt uns schon seit vielen Jahren. Nach und nach konnten wir hier in Northeim ein Asyl- und Migrationszentrum aufbauen, das für den ganzen Landkreis zuständig ist.

Im Rahmen des Asyl-Migrations- und Integrationsfonds können wir Strukturen aufbauen und uns systematisch mit den Bedarfen und Entwicklungen auseinandersetzen, die eine ländliche Region braucht, um auf die Herausforderungen der Migration Antworten zu finden.

Dabei richten wir uns sowohl an Mitarbeiter/innen von Verwaltungen, Hauptamtliche und Ehrenamtliche der Migrationsarbeit als auch an die Neu zugewanderten Menschen selbst.

RIM - Regionales Integrationsmanagent und das Nachfolgeprojekt: T:RIM

Das EU-geförderte Projekt "RIM" setzt sich in enger Kooperation mit dem Landkreis Northeim für den Aufbau und die Etablierung eines regionalen Netzwerks mit den dazu gehörigen Strukturen zum Thema Integration in Northeim ein. Mehr Informationen zum Projekthintergrund und zur Förderung finden Sie rechts in der Rubrik "Kurzinfo RIM".

In der Folge wurden punktuell und bedarfsorientiert Angebote und neue Formate erprobt, um zum einen ihre Ergebnisse zu überprüfen und zum anderen erfolgreiche Formate weiterzureichen.

Informationen und Ansprechpartner/innen

In den letzten drei Jahren wurden landkreisweit Informationen und Angebote für Migrant/innen, Ehren- und Hauptamtliche und Multiplikator/innen zusammengetragen, erprobt, weiterentwicklet und aufbereitet. 

Ausgewählte Informationen und die erarbeiteten Produkte möchten wir Ihnen an dieser Stelle gerne zur Verfügung stellen. Aktuellere Ergebnisse sind in dem laufenden Projektjahr zu finden.

 

Angebote für Migrant/innen im Landkreis Northeim

wss_rim_mig_fem_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.5 KB
wss_rim_mig_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 353.7 KB

Nach Abschluss des T:RIM-Projekts werden weitere Ergbnisse und Veröffentlichungen hier eingepflegt.

Netzwerke

Es wurde eine Übersicht über die vorhandenen Netzwerke erarbeitet, die sich mit dem Thema Migration/Integration explizit oder nur punktuell beschäftigen.

Materialien

- Empfehlungen zum Einsatz von sogeannten Sprachmittler*innen

- Poster zu Befragungen

Empfehlungen

Ausgewählte Empfehlungen beinhalten die Ausgestaltung von Sprachkursen von Frauen, der Umgang mit der Steuerung von regionalen, ländlichen Bedarfen in Bezug auf Sprachförderung.

 

Nützliche Links

Hinweis

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

Download

T:RIM: Empfehlungen Sprachmittler*innen

....woran zu denken ist, wenn Sprachmittler*innen eingesetzt werden.
Leseversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Download

Orientierungshilfe

Für Engagierte in der Flüchtlingshilfe
Orientierungshilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 519.4 KB

Werk-statt-Schule e. V. Northeim :