Flüchtlinge in Northeim willkommen heißen (FIN)

Seit August 2015 unterstützt der Landkreis Northeim die Begegnung von Ehrenamtlichen und Flüchtlingen im Café Dialog. Niederschwellige Angebote und Treffen sollen den Kontakt ermöglichen. FIN und die Anlauf- und Servicestelle für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sind eng miteinander verbunden. In diesem Rahmen wird ehrenamtliche Unterstützung für Geflüchtete organisiert und koordiniert. Ergänzend werden Unterstützungsmaßnahmen wie Einzelförderunterricht und die Bereitstellung von Lernmaterialien ermöglicht. In den letzten Jahren konnten regelmäßige Treffen organisiert werden, bei denen sich Interessierte und bereits Engagierte treffen und austauschen. Zudem besteht ein enger Kontakt zu der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises und zu den Flüchtlingsinitiativen an anderen Orten im Landkreis.

 

Auf Grund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen können momentan keine Gruppenangebote stattfinden. Vermittlung, Koordinierung und Beratung finden jedoch weiter statt. Ab März werden virtuelle Austauschtreffen angeboten. Für Infos hierzu, siehe Offene Treffen.

 

Das Angebot wird vom Landkreis Northeim gefördert.

Gute Ideen für Integrationsprojekte

Zum Abschluss unseres T:RIM-Projektes freuen wir uns, unsere guten Idee für Integrationsprojekte präsentieren zu können. Auf der eigens dafür eingerichteten Website können Sie stöbern und sich Anregungen für eigene Projekte holen:

www.wss-migration.de

Datenschutzinforma-tion für Gotomeeting

Informationen zum Coronavirus in mehreren Sprachen

Gesammelte Infos

Unter folgender Webseite finden sich Auflistungen von Hilfsangeboten und Beratungseinrichtungen in Zeiten von Covid19.

Download

T:RIM: Empfehlungen Sprachmittler*innen

....woran zu denken ist, wenn Sprachmittler*innen eingesetzt werden.
Leseversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB